CDU Lichtenberg

Für den CDU Kreisverband ist das TecArt-System die effiziente Lösung für Struktur und Ordnung in Kommunikation und Daten. Besonders überzeugten die Mischung aus CRM und Groupware sowie datenschutzrechtliche Aspekte.

Politischer Kreisverband
300 Mitglieder
CDU Lichtenberg Logo
Unternehmens Icon

Wissenswertes zur Organisation

Innerhalb der CDU Deutschlands ist die CDU Lichtenberg einer von zwölf eigenständigen Kreisverbänden im Landesverband Berlin - beheimatet im Nordosten der Hauptstadt, im Bezirk Lichtenberg. Die Zahl der Mitglieder liegt seit Jahren konstant bei rund 300, die Altersstruktur ist für eine Parteigliederung eher atypisch jung und liegt im Altersdurchschnitt bei Anfang Vierzig. Hinzu kommen noch weitere Mitglieder in den Vereinigungen Junge Union, Schüler Union, Senioren Union, Frauen Union, Christlich-Demokratische Arbeitnehmerschaft sowie Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung.

Der Kreisverband Lichtenberg versteht sich als Dienstleister für seine Mitglieder und die Bürger sowie gegenüber den Mandatsträgern im Deutschen Bundestag, im Abgeordnetenhaus von Berlin oder in der Bezirksverordnetenversammlung. Gemeinsam bieten sie im Bezirk mehrere Anlaufstellen für Bürger. Darüber hinaus organisieren weit über 50 ehrenamtliche Funktionsträger in der CDU Lichtenberg und in den Vereinigungen aktiv das Verbandsleben für die Mitglieder.
Aufgabenstellung

Was war gewünscht?

In der Vergangenheit nutzten die vielen ehrenamtlich engagierten Funktionsträger ihre privaten oder beruflichen E-Mail-Adressen zum Nachrichtenaustausch und speicherten Dateien auf ihren Rechnern bzw. bewahrten Papierdokumente in Ordnern zuhause auf. Unter datenschutzrechtlichen Gesichtspunkten musste diese Praxis geändert werden.

Zudem gab es auch immer wieder Schwierigkeiten bei Übergaben an Nachfolger - denn alle zwei Jahre werden die Vorstandsämter neu gewählt, womit personelle Wechsel auf einzelnen Positionen einhergehen. Gerade der E-Mail-Schriftverkehr verblieb in fremden Postfächern, so dass Informationen, Vereinbarungen und Wissen unwiederbringlich verloren gingen.

Ein weiterer Aspekt war die fehlende Ordnung und Struktur bei der Ablage von E-Mails und Dateien. Oft wurden E-Mails solange nicht aus dem Posteingang gelöscht, bis sich Sachverhalte erledigt hatten. Dies führte bei einem hohen Aufkommen täglich eingehender E-Mails schnell zu Unübersichtlichkeit und zum Übersehen wichtiger Fristen.

Weiterhin waren Dateien nicht online in einer Cloud abgelegt, sondern dezentral auf privaten Rechnern oder in Außenstellen. Dies führte im Bedarfsfall zu unnötiger Wegezeit, um an bestimmte Dateien zu gelangen. Insbesondere für Ehrenamtliche, die sich meist erst abends einbringen können, war dies sehr beschwerlich.

Im Herbst 2013 wurde daher auf dem Markt nach einer „eierlegenden Wollmilchsau“ gesucht, die eine Vielzahl an vorhandenen bzw. zukünftigen Aufgabenstellungen und Bedarf bereits abbildet oder integrieren lässt. Die beiden Welten aus Groupware und CRM sollten darin vereint werden.

In einer Marktrecherche wurden rund Dreißig onlinebasierende IT-Systeme ausfindig gemacht, die sich grundsätzlich eignen. In nahezu allen Fällen konnte jedoch jeweils nur entweder Groupware oder CRM angeboten werden. Lediglich TecArt vereinte beide Anforderungsbereiche miteinander und war vollends onlinebasiert.
Dr. M. Pätzold, CDU Berlin LichtenbergDr. Martin Pätzold MdB – Kreisvorsitzender
CDU-Kreisverband Berlin-Lichtenberg
„CRM und Groupware bilden in TecArt eine intelligente Symbiose. Die Zusammenarbeit zwischen Einzelnen und in Gruppen wird gestärkt.“
TecArt Cover Infopaper für Kommunale Einrichtungen und Gemeinden

8 Gründe für Kommunale Einrichten und Gemeinden TecArt einzusetzen

Lernen Sie alle Vorteile der zentralen Organisationsplattform als Bürgerverwaltungssystem, internes Verwaltungssystem oder digitale Vertragsakte kennen. Sie können sich alle wichtigen Informationen als PDF-Dateien kostenfrei herunterladen.

Informationen zur Software
TecArt Cover der Fallstudien

TecArt Fallstudien
für Kommunale Einrichtungen und Gemeinden

Mit dem Download erhalten Sie eine PDF-Datei mit den Case-Studies. Unsere Fallstudien geben Ihnen reale Anwendungsbeispiele unterschiedlicher Einrichtungen und Organisationen. Es werden konkrete Anforderungen, Lösungen und Nutzen unserer Software für Öffentliche Verwatlungen, Kommunale Einrichtungen und Gemeinden beschrieben.

Nach Absenden des Formulars erhalten Sie umgehend eine E-Mail mit dem Link zum Download des Infomaterials.

Ausgezeichnet &
zertifiziert:
Auch erhältlich in der:
Made in Germany