Tecart BG dunkel
Joshua Aragon Ea B4ml7c7f E Unsplash
mesh

IT Fachkräfte | IT Recruiting So ticken IT-Fachkräfte: Spannende Insights und Recruiting-Tipps

Sie zählen zu den heißumkämpften Fachkräften am Arbeitsmarkt: IT-Experten. Aufgrund der hohen Nachfrage kann es eine ziemliche Herausforderung sein, die passenden Kandidaten für das eigene Unternehmen zu gewinnen. Eine gute Recruiting-Strategie hilft dabei. Hier verraten wir Ihnen, wie IT-Fachkräfte ticken und geben hilfreiche Tipps für den Recruiting-Prozess.

Die Zielgruppe richtig ansprechen: Was wollen IT-Fachkräfte?

Die wichtigste Frage gleich zu Beginn: Wie ticken IT-Professionals? Um Fachkräfte aus diesem Bereich für sich zu gewinnen, ist es essenziell, die Zielgruppe zu verstehen. Ein passender Kandidat wartet schließlich nicht auf Ihr Jobangebot. Vielmehr sucht er sich das beste aus den vielen Top-Angeboten aus, die er regelmäßig erhält.

Das liegt vor allem an der hohen Nachfrage in diesem Fachbereich, welcher ein vergleichsweise niedriges Angebot an verfügbaren IT-Experten gegenübersteht. Dieses Ungleichgewicht verschafft den gesuchten Professionals einen Vorteil und bringt sie in die privilegierte Situation, sich den attraktivsten Arbeitgeber aussuchen zu können.

Umso wichtiger ist es beim Recruiting-Prozess, sich von den Angeboten anderer Unternehmen abzuheben. Sie sollten Ihrem Wunschkandidaten etwas bieten können, das er nur bei Ihnen findet.

Ihr Unternehmens-USP muss betont werden.

Das gelingt am besten, wenn Sie verstehen, was IT-Experten überhaupt wollen. Die folgende Grafik zeigt, worauf Professionals aus diesem Fachbereich Wert legen.

Abb. rechts: Benefits, die IT-Fachkräfte von Ihrem Arbeitgeber erwarten. ©techminds.de

2 Erwartungen Von It Professionals Png
3 It Recruiting Von Fuehrungskraeften Png

IT-Fachkräfte finden: Welche Plattformen eignen sich?

Die zweite wichtige Frage, die sich beim Recruiting von IT-Fachkräften stellt, lautet: Wo findet man diese? Behalten Sie dabei im Hinterkopf, dass Professionals aus dieser Branche nur selten aktiv nach einer Anstellung suchen. Aus diesem Grund nutzen einfache Stellenanzeigen in den meisten Fällen nur wenig. Vielmehr steht Active Sourcing im Mittelpunkt: Also das gezielte Ausfindigmachen und aktive Zugehen auf die gesuchten Fachkräfte.

Und wo findet man IT-Experten wohl am ehesten? Richtig: online. Dabei eignen sich vor allem Social-Media-Plattformen oder Karriereportale. Besonders wichtig: Beschränken Sie sich nicht auf einen einzigen Kanal, sondern nutzen Sie am besten mehrere unterschiedliche Plattformen. Durch das Multi-Channel-Sourcing steigen auch die Chancen, einen passenden Kandidaten zu finden.

Welche Plattformen für das Active Sourcing besonders häufig genutzt werden, zeigt die folgende Grafik.

Abb. Links: Vorwiegend genutzte Kanäle für Active Sourcing im Jahr 2019 in Deutschland. ©techminds.de

6 Schritte für einen erfolgreichen IT-Recruiting-Prozess

Erfolgreiches IT-Recruiting in 6 Schritten. ©techminds.de

Abb: Erfolgreiches IT-Recruiting in 6 Schritten. ©techminds.de

Nachdem Sie nun wissen, was sich IT-Professionals erwarten und wo sie zu finden sind, geht es darum, aktiv zu werden. Der Recruiting-Prozess lässt sich dabei in 6 Schritte gliedern. So kommen Sie Ihrem Wunschkandidaten Stück für Stück näher!

Entwickeln Sie eine Strategie

Um unnötige Schritte zu vermeiden, sollten Sie sich vorab genau überlegen, wonach Sie suchen und über welche Kanäle Sie geeignete Kandidaten direkt ansprechen möchten. Besonders im IT-Bereich, wo die Anforderungen an Fachkräfte sowie Arbeitgeber hoch sind, ist eine festgelegte Strategie nützlich. So verlieren Sie Ihr Ziel nicht aus den Augen und können Ihren Wunschkandidaten – mit etwas Glück – für sich gewinnen.

Anforderungsprofil festlegen

Ein absolutes No-Go für erfolgreiches Recruiting sind schwammige Formulierungen im Anforderungsprofil. Solche helfen weder Ihnen als Unternehmen noch einem interessierten Kandidaten weiter. Legen Sie also genau fest, welche Hard und Soft Skills für die ausgeschriebene Stelle erforderlich sind. So wissen interessierte Fachkräfte, was von ihnen erwartet wird und Sie können unpassende Kandidaten leichter ausschließen.

Stellenanzeige erstellen

Kennen Sie Ihre Zielgruppe! Das gilt auch für das Entwickeln der Stellenanzeige. Um geeignete Kandidaten von sich zu überzeugen, müssen Sie individuell auf Aufgaben, Anforderungen und Benefits der ausgeschriebenen Stelle eingehen. Schließlich gibt es unterschiedliche Fachgebiete im Bereich IT: Eine Stelle als Data Analyst bringt unterschiedliche Anforderungen und Erwartungen mit sich als eine Ausschreibung für Softwareentwickler.

Starten Sie mit dem Active Sourcing

Wie bereits erwähnt, ist Active Sourcing das Schlagwort im IT-Recruiting: Machen Sie geeignete Kandidaten ausfindig und gehen Sie aktiv auf diese zu. Besonders gut eignen sich dafür Social-Media-Kanäle und Karriereportale. Hier können Sie auf Ihr Unternehmen aufmerksam machen und mit potenziellen Mitarbeitern in Kontakt treten.

Passende Kandidaten identifizieren

Mit einer festgelegten Strategie, klarem Anforderungsprofil und individuell formulierter Stellenanzeige sollten Sie schon bald einige passende Kandidaten gefunden haben. Nun gilt: Bleiben Sie auch nach dem ersten Kontakt weiterhin dran. So können Sie einen positiven Eindruck hinterlassen und Ihren Wunschkandidaten im besten Fall von sich überzeugen.

Werden Sie konkret

Sie stehen bereits mit einem oder sogar mehreren potenziellen Idealbesetzungen in Kontakt? Dann wird es Zeit, die Kandidaten in einem persönlichen Gespräch näher kennenzulernen. Hier können Sie weitere Details, Anforderungen und Erwartungen klären. Besteht von beiden Seiten Interesse und ist man sich über alle Details einig, steht der Einstellung Ihres neuen Mitarbeiters nichts mehr im Weg!

Norman Lepach Persoperm W880 Png

IT-Fachkräfte dauerhaft binden

Sie haben Ihren Wunschkandidaten für Ihr Unternehmen gewonnen? Glückwunsch! Dann gilt es nun, auch weiterhin für eine hohe Mitarbeiterzufriedenheit zu sorgen. Schließlich möchten Sie Ihre IT-Fachkraft auch langfristig an das Unternehmen binden. Spannende Aufgaben, flexible Arbeitsmodelle und Aufstiegschancen tragen dazu bei. Wenn Sie auch über den Recruiting-Prozess hinaus engagiert bleiben, haben Sie alles richtig gemacht!

Fach- und Führungskräfte zu rekrutieren, ist eine anspruchsvolle Aufgabe, die Unternehmen besser mit dem passenden Partner an ihrer Seite bewältigen. Mein Name ist Norman Lepach und ich bin seit über 15 Jahren im Bereich Personalgewinnung und HR-Optimierung tätig. Gern helfen mein Team und ich dabei, auch Ihre Vakanzen zu definieren und zu besetzen.

Folgen Sie mir weiter auf: LinkedIn oder XING