Tecart BG dunkel
Roman Synkevych V X In U Ov1n84 Unsplash Cut
mesh

(D) Ein Job der Zukunft Warum Entwickler die Komponisten des 21. Jahrhunderts sind

5 Minuten 12.10.2020

Wenn Ärzte die „Götter in Weiß“ sind, sind Entwickler dann „Götter in Star Wars T-Shirts“? Etwas viel Klischee fĂŒr Ende 2020! Zumindest sind viele von ihnen kreative Genies mit Tastatur und Maus. Quasi so etwas wie Code-Komponisten fĂŒr das moderne Leben und Arbeiten. Nicht jeder Entwickler ist deshalb gleich musikalisch. Vielmehr geht es um Einfallsreichtum und durchdachte LösungsansĂ€tze. Denn heutzutage braucht es eben eine ganze Portion KreativitĂ€t, um aus einer Idee heraus ein Meisterwerk zu erschaffen.

Von KreativitÀt, Herzblut und Sorgfalt

Guter Code muss komponiert werden

Wie jedes geniale musikalische Werk profitiert auch ein System oder Programm von gut strukturierten und arrangierten Noten bzw. Codezeilen. Doch bei cleveren, digitalen Lösungen sind Struktur und Logik nur die grundlegenden Aspekte. Wahrhaft origineller Code basiert ebenso auf Phantasie und Erfindergeist. Er beinhaltet eventuell auch mal disharmonische Elemente, die das StĂŒck letztlich erst in seiner Gesamtheit zum GlanzstĂŒck werden lassen. Es geht also um Harmonien und Akzente.

Hinzu kommt der Blick fĂŒr das große Ganze. Ein Komponist bedenkt stets das gesamte Orchester. Wie greifen einzelne Elemente seines Werkes ineinander? Welchen Effekt haben die vielseitigen KlĂ€nge der verschiedenen Instrumente auf den Hörer? Und last but not least: Welche Fakten und Emotionen stecken im eigentlichen Thema, welches sich durch das gesamte Werk zieht und dieses so unverwechselbar macht?

Ganz Ă€hnlich verhĂ€lt es sich mit gut geschriebenem Code und dem Entwickler, der ihn verfasst. Es geht um das Vorauszudenken - darum zu erfassen, wie sich der Code in das Gesamtkonstrukt einbindet. Dazu kommt noch eine Prise Eleganz und Geschmeidigkeit, damit er fĂŒr andere Entwickler leicht zu erfassen und fĂŒr eine mögliche Anbindung an eigene Codezeilen einfach zu handhaben ist. Wahrscheinlich klingt das gerade ein wenig zu kĂŒnstlerisch und die eigentliche bzw. beste Übersicht hat wahrscheinlich immer noch der Projektleiter - doch gute Entwickler denken auch ĂŒber den Tellerrand ihres eigenen Bereiches hinaus. Ebenso, wie jeder gute Komponist.

Die besten Code-Schreiber

Diese 6 Skills benötigen Entwickler von heute

Schauen wir hinter den Code und darauf, wer ihn macht! GrundsĂ€tzlich sollte ein Entwickler neben kreativen Ideen natĂŒrlich ein klares VerstĂ€ndnis seines Fachs mitbringen. Ebenfalls von Bedeutung sind Vielseitigkeit und AdaptionsfĂ€higkeit. FĂ€higkeiten, die lĂ€ngst nicht bei jedermann selbstverstĂ€ndlich. Doch bevor jemand mit all diesen Talenten aufwartet, sind ganz andere Faktoren entscheidend. Was also macht einen guten Entwickler aus?

1. Weiterbildungsdrang

Als allererstes ist da der Wille, sich stetig weiterzuentwickeln. Gute Entwickler haben einfach diesen Drang in sich, sich stets mit neuen Entwicklungen und Wissen zu versorgen. Aus diesem Grund kommen und bleiben die besten Entwickler nicht nur aus monetĂ€ren Anreizen. Sie legen mindestens ebenso viel Wert auf den Freiraum fĂŒr regelmĂ€ĂŸige Weiterbildung und Zusatzqualifizierung. Ein wichtiger Punkt, von dem letztendlich Arbeitnehmer und Arbeitgeber profitieren.

2. AdaptionsfÀhigkeit

Weiterbildung ist das Eine - das Andere die Anwendung in der Praxis. Genau genommen geht es um die Adaption des neu erworbenen Wissens fĂŒr die eigene Arbeit. Und da wĂ€ren wir schon bei einem der wesentlichen Faktoren guter Code-Komponisten: AdaptionsfĂ€higkeit. Neues Wissen aufzunehmen, ist schön und gut. Dieses Wissen jedoch auch tatsĂ€chlich nutzbar zu machen, fĂ€llt wahrlich nicht jedem leicht. NatĂŒrlich lĂ€sst sich das erlenen, doch ein gewisses Talent gehört schon dazu. Gleiches gilt fĂŒr die Anwendung neuer Technologien und die Integration neuer Prozesse in das individuelle Arbeiten.

3. Teamplayer

Ein gewisser Teamgedanke ist stets wertvoll fĂŒr das Projekt als Ganzes. So, wie der Komponist an das Orchester denkt, hat der Entwickler von heute als Teamplayer seine Kollegen im Blick. Er teilt nicht nur sein Wissen und gibt praktische Erfahrungen weiter. Wenn es von Vorteil ist, passt sich ein guter Entwickller auch dem Workflow seiner Kollegen insofern an, dass EffektivitĂ€t und Effizienz der Gesamtkomposition gesteigert werden. Auch wenn die Arbeit technischer Natur ist, so macht auch der IT-Sektor nicht plötzlich Halt vor dem Faktor Mensch. Zusammen gelingt uns eben mehr. Diese Softskills fĂŒhren uns auch schon zum nĂ€chsten unverzichtbaren Must-have der besten Code-Schreiber.

4. Vielseitigkeit

NatĂŒrlich wĂŒnscht sich jedes Unternehmen Entwickler, die quasi ĂŒberall zuhause sind - egal ob Frontend oder Backend, Datenbank oder Fullstack, Desktopanwendung oder Mobile Apps, CRM, ERP, CMS etc. Die Liste der Kategorien, fĂŒr die Programmierer und IT-Spezialisten benötigt werden, ist schier endlos lang. Am liebsten also Alleskönner? Dass dies vergleichbar wĂ€re mit einem Klempner, der zeitgleich Dachdecker, Elektriker, Architekt, Bauingenieur und Fliesenleger ist, kommt dabei kaum einen in den Sinn. Sicherlich gibt es talentierte Klempner, die auch in den anderen Gewerken etwas draufhaben. Allerdings wĂŒrde in einer einzelnen Stellenausschreibung kaum jemand nach diesem omnipotenten Handwerkerkönig oder alternativ Tim Taylor suchen. Bei Entwicklern sieht das Ganze wundersamer Weise oft anders aus.

5. Sach- und QualitÀtsverstÀndnis

Vielseitige Entwickler, die mehrere Programmiersprachen beherrschen und sich in verschiedenen Systemen auskennen, sind also durchaus nicht selbstverstĂ€ndlich. Ebenfalls nicht Gang und GĂ€be ist ein klares SachverstĂ€ndnis fĂŒr guten und sauberen Code! Das mag seltsam klingen, doch einen exzellenten Code und Programmstil können auch Menschen erkennen, die damit selbst gar nicht so viel anfangen können. Wie die Noten eines Meisterwerkes, gehören auch Code-StĂŒcke ordentlich und einem System folgend aufgeschlĂŒsselt. Eine gute Dokumentation sorgt an dieser Stelle fĂŒr die nötige Ordnung und QualitĂ€t. Klar geht es auch anders. Allerdings gilt dieser unsaubere Stil als Ă€ußerst unqualifiziert, denn im Zweifel verbringen Kollegen mit weit mehr Erfahrung und Talent unnötig Zeit damit, sich durch einen Code-Dschungel zu kĂ€mpfen. Wertvolle Arbeitszeit, die zudem noch Frust erzeugt, weil Aufgaben doppelt erledigt werden mĂŒssen und Fehler viel schwieriger ausfindig zu machen sind.

6. Kreativtalent

All die benannten Eigenschaften können trainiert und geĂŒbt werden. Schwieriger - wenn auch nicht unmöglich - ist es jedoch, sich KreativitĂ€t anzueignen. Auch hier lassen sich die eigenen FĂ€higkeiten mit viel Übung und Geduld erweitern. Doch Entwickler mit einem natĂŒrlichen Kreativtalent genießen einen enormen Vorteil und finden leichter Gefallen an ihrer tattĂ€glichen Arbeit. Denn Programmier-KreativitĂ€t, die im Nachhinein mĂŒhevoll und gewissermaßen kĂŒnstlich erworben wird, ist nur Ă€ußerst selten einer angeborenen, inhĂ€renten KreativitĂ€t ebenbĂŒrtig. Lösungen fĂŒr komplexe Probleme in genialen Code zu verwandeln, ist so Ă€hnlich wie ein Meisterwerk zu komponieren. Klar kann ich ein solides MusikstĂŒck erschaffen, wenn ich mich an alle musikwissenschaftlichen Regeln halte - inzwischen sogar Hits fĂŒr den modernen Musikmarkt. Ein einzigartiges Meisterwerk jedoch, das sowohl Geist und Herz bewegt, gelingt damit nur durch Zufall. Es ist mehr wie eine Gabe, die einem im Blut liegt.

Alexander Sinn Kg Lt F Cgf C28 Unsplash
Christian Friebel Cto Tecart Siegel Mittelstand Web Png

(D)Ein Job der Zukunft Code-Komponist bei TecArt

Wir bei TecArt sind fest davon ĂŒberzeugt, dass gute Entwickler die Komponisten des 21. Jahrhunderts sind. Aus diesem Grund versuchen wir unseren Programmierern, die besten Voraussetzungen zu bieten, um wahre Code-Komponisten zu werden. Von flexiblen Arbeitszeiten zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf, ĂŒber Remote-Work und maximale Freiheiten bei der Projektumsetzung, bis hin zu Team-Events und einem modernen Arbeitsplatz in zentraler Lage. Beste Anbindung an den Nahverkehr und kurze Wege fĂŒr alle wichtigen Erledigungen schaffen FreirĂ€ume fĂŒr KreativitĂ€t und Innovation. SelbstverstĂ€ndlich geht dies einher mit geförderten Weiterbildungsmaßnahmen und UnterstĂŒtzung bei der ganz persönlichen Weiterqualifikation. Umgekehrt freuen wir uns auf jeden Entwickler, der mit neuen Tools, Prozessideen oder Lösungen um die Ecke kommt.

Klingt das gut? Neugierig geworden? Wenn du glaubst du hast das Zeug dazu, bewirb dich und werde Code-Komponist bei der Erfurter CRM Company!